Südtiroler Ritterspiele

2005 fanden auf Anregung von Johannes Graf Trapp, Herr auf der Churburg zu Schluderns, die ersten Ritterspiele in Schluderns statt.

Aufgrund der Abtrennung Südtirols zu Italien konnte die Familie Graf Trapp, besonders treue Wegbegleiter der Habsburger, ihr Lehen nach dem ersten Weltkrieg und der Gründung der Republik Österreich behalten. Heute dient die Churburg, welche von März bis Ende Oktober der Öffentlichkeit zugänglich ist, als lebendiges Museum des Mittelalters.

Auch die Churburger Wirtschaftsgespräche werden jedes Jahr dort ausgerichtet und auf 12ha werden Bio-Äpfel, Sorte „Topas„ durch die Familie Innerhofer angebaut. Jetzt werden noch Flusskrebse im Burgweiher zur Renaturierung angesiedelt.

Die Ritterspiele hatten grosse Startschwierigkeiten, aber das fordert die Tiroler Seele erst recht heraus und in einem gemeinsamen Kraftakt der Schludernser Vereine und ihrer Mitglieder entstand unter Federführung des Ritterspielvereines eine wahre Erfolgsgeschichte.

Auf dem ehemaligen Flugfeld, das sind durch das Militär requirierte Felder in Landesbesitz, bietet sich ein alljährlich ein pittoresques Bild einer mittelalterlichen Stadt in Festtagsstimmung. Die gesamte valide Bevölkerung versinkt dabei in einen mittelalterlichen Feiertaumel und garantiert zusammen mit den Schaustellern, Marktständlern und Organisatoren für den vollen Erfolg der zweitgrößten Ritterspiele Europas.

Die Original Schludernser Weihnachtsgänse nehmen jedes Jahr am Samstag Morgen am Umzug durch Schluderns teil. Im Mittelalter hielten viele Höfe Gänse zur Wache, aber auch viele einfache Leute hielten sich ein paar Gänse, da diese sehr genügsam nur mit frischen Gras und Wasser zufrieden zu stellen sind, und damit eine einfache Fleischreserve für die fleischverliebte, aber überwiegend arme Bevölkerung des europäischen Mittelalters darstellte. Auf den Ritterspielen verfolgen die anwesenden 10 Gänse, welche auch schon am Umzug teilgenommen haben, aus einem abgetrennten Gärtlein heraus, das bunte Treiben.

In Zusammenarbeit mit der Feuer & Stahl – Grillakademie aus Glurns (Nachbargemeinde) betreibt die Original Schludernser Weihnachtsgans einen Marktstand auf den Ritterspielen mit einer gastronomische Probierstube auf der frisch gegrillte Gans, Gänsewürste und Ganspaella verkostet werden können. „Gänsewein„ (Wasser) wird dazu auch gereicht, aber auf Wunsch auch gehaltvollerere Weine.