Tolle Rezepte

Gans ist eine Delikatesse!

Rezepte zum Grillen und Braten für die Weihnachtsgans und die Martinigans. Vielleicht ist hier das richtige Rezept für Sie dabei. Außerdem können Sie an unserem Weihnachtsbaumstandl in Schluderns ab dem 7. Dezember nicht nur eine Gans bestellen oder auch gleich erwerben, sondern auch verschiedene Kochbücher zum Thema Gans, Weihnachten und Festtage in allen Preisklassen erwerben. Bei einem Glas Glühwein wird das Herumschmökern in den Ansichtsexemplaren der Bücher bestimmt Spass machen!

AuthoradminDifficultyIntermediate

Yields1 Serving
Prep Time1 hrCook Time2 hrsTotal Time3 hrs
 500 g Knödelbrot
 125 g Entkernte Datteln
 1 tbsp Marillenkonfitüre
 250 g Getrocknete entkernte Pflaumen
 250 g Getrocknete entkernte Marillen
 1 Große Zwiebel
 300 g Speckwürfel
 500 ml Bier
 1 tbsp Maille oder Meaux oder Dijon – Senf à l‘ancienne
 Salz, Pfeffer, Kümmel
 Balsamico-Essig
 Olivenöl
 3 Zahnstocher und etwas Bindfaden
1

In einer großen Schale das Knödelbrot mit Bier einweichen und Salz und Pfeffer zugeben.

2

Die Datteln, Marillen und Pflaumen in Würfel schneiden. Die Zwiebel in kleinere Würfel schneiden. Dann alles mit den Speckwürfeln in eine heiße Pfanne mit Olivenöl geben, pfeffern und anbraten. Während des Anbratens 1EL genannten Senf und eine Prise Kümmel dazu geben. Abschließend mit Balsamico-Essig ablöschen und in das vorgeweichte Knödelbrot geben.

3

1 großen Esslöffel Marillenkonfitüre zugeben und alles durchkneten. Bei Bedarf etwas Bier oder Knödelbrot zugeben bis die gewünschte zähbreiige Konsistenz erreicht wird.

4

Die abgewaschene und ausgewaschene und abgetrocknete Gans füllen und mittels drei Zahnstochern und etwas Bindfaden die Öffnung schließen.

5

Backofen auf 160° vorheizen. Die rundum mit Olivenöl, Salz und Pfeffer eingeschmierte Gans auf ein Backblech mit Olivenöl geben. Brust ist oben. Alle 20min mit etwas Bier beträufeln.

6

Nachdem die Brust goldbraun geworden ist (ca.1h – 1h15min) wird die Gans gedreht. Die Brust ist unten. Bis der Rücken richtig goldbraun (ca. 45min – 1h) ist wird die Gans alle 20min mit etwas Bier beträufelt. Dann wird die Gans wieder gedreht und der Backofen auf 130° reduziert.
Jetzt die Brust bis zur tief goldbraunen Vollendung braten lassen (45min – max.1h) und die Gans alle 15min mit dem eigenen Bratensaft beträufeln.

Ingredients

 500 g Knödelbrot
 125 g Entkernte Datteln
 1 tbsp Marillenkonfitüre
 250 g Getrocknete entkernte Pflaumen
 250 g Getrocknete entkernte Marillen
 1 Große Zwiebel
 300 g Speckwürfel
 500 ml Bier
 1 tbsp Maille oder Meaux oder Dijon – Senf à l‘ancienne
 Salz, Pfeffer, Kümmel
 Balsamico-Essig
 Olivenöl
 3 Zahnstocher und etwas Bindfaden

Directions

1

In einer großen Schale das Knödelbrot mit Bier einweichen und Salz und Pfeffer zugeben.

2

Die Datteln, Marillen und Pflaumen in Würfel schneiden. Die Zwiebel in kleinere Würfel schneiden. Dann alles mit den Speckwürfeln in eine heiße Pfanne mit Olivenöl geben, pfeffern und anbraten. Während des Anbratens 1EL genannten Senf und eine Prise Kümmel dazu geben. Abschließend mit Balsamico-Essig ablöschen und in das vorgeweichte Knödelbrot geben.

3

1 großen Esslöffel Marillenkonfitüre zugeben und alles durchkneten. Bei Bedarf etwas Bier oder Knödelbrot zugeben bis die gewünschte zähbreiige Konsistenz erreicht wird.

4

Die abgewaschene und ausgewaschene und abgetrocknete Gans füllen und mittels drei Zahnstochern und etwas Bindfaden die Öffnung schließen.

5

Backofen auf 160° vorheizen. Die rundum mit Olivenöl, Salz und Pfeffer eingeschmierte Gans auf ein Backblech mit Olivenöl geben. Brust ist oben. Alle 20min mit etwas Bier beträufeln.

6

Nachdem die Brust goldbraun geworden ist (ca.1h – 1h15min) wird die Gans gedreht. Die Brust ist unten. Bis der Rücken richtig goldbraun (ca. 45min – 1h) ist wird die Gans alle 20min mit etwas Bier beträufelt. Dann wird die Gans wieder gedreht und der Backofen auf 130° reduziert.
Jetzt die Brust bis zur tief goldbraunen Vollendung braten lassen (45min – max.1h) und die Gans alle 15min mit dem eigenen Bratensaft beträufeln.

OBERVINSCHGER GANSREZEPT MIT VINSCHGER FÜLLUNG
AuthoradminDifficultyBeginner

Yields1 Serving
Prep Time30 minsCook Time30 minsTotal Time1 hr
 3 qts Orangen
 3 Zitronen
 400 g Zucker
 25 l Wasser
 7 Zimtstangen
 7 Anissterne
 1 Nelken
 Rotwein, guter Tisch-, Koch- oder Landwein; ungeeignet sind Lagrein, Vernatsch, Magdalener, Beaujolais, Bardolino, Trollinger, Tazzelengue, Barolo, Refosco etc., also ungeeignet sind geschmacklich sehr dominante Weine, oder sehr körperarme Rotweine.
1

Im Kochtopf das Wasser(2,5L) mit dem Zucker, den Nelken, 5 Zimtstangen, 5 Anissternen, zum Kochen bringen. Dazu die Zitrusfrüchte in das Wasser auspressen und die Hälften in 3-4 kleinere Stücke (Oberflächenvergrößerung) zerschneiden und auch ins Wasser geben.

2

Das Wasser 1 Minute kochen lassen und dann bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel 30min. ziehen lassen. Danach Hitze abstellen und nochmals 15min ziehen lassen.

3

Dann das gekochte Wasser durch ein Sieb in einen anderen Topf(Mindestinhalt 5L) geben, und die 2,5L Wein zugeben und verrühren. Dann in leerer 5L Flasche abfüllen und je 2 frische Anissterne und Zimtstangen zugeben und verschließen.

4

Bei Bedarf ins Glühweingerät geben und auf 75°C Temperatur anwärmen und ausschenken. Der Bodensatz lässt sich durch leichtes Kippen des Glühweingerätes in Richtung Ausflusshahn, abfüllen.

Ingredients

 3 qts Orangen
 3 Zitronen
 400 g Zucker
 25 l Wasser
 7 Zimtstangen
 7 Anissterne
 1 Nelken
 Rotwein, guter Tisch-, Koch- oder Landwein; ungeeignet sind Lagrein, Vernatsch, Magdalener, Beaujolais, Bardolino, Trollinger, Tazzelengue, Barolo, Refosco etc., also ungeeignet sind geschmacklich sehr dominante Weine, oder sehr körperarme Rotweine.

Directions

1

Im Kochtopf das Wasser(2,5L) mit dem Zucker, den Nelken, 5 Zimtstangen, 5 Anissternen, zum Kochen bringen. Dazu die Zitrusfrüchte in das Wasser auspressen und die Hälften in 3-4 kleinere Stücke (Oberflächenvergrößerung) zerschneiden und auch ins Wasser geben.

2

Das Wasser 1 Minute kochen lassen und dann bei schwacher Hitze und geschlossenem Deckel 30min. ziehen lassen. Danach Hitze abstellen und nochmals 15min ziehen lassen.

3

Dann das gekochte Wasser durch ein Sieb in einen anderen Topf(Mindestinhalt 5L) geben, und die 2,5L Wein zugeben und verrühren. Dann in leerer 5L Flasche abfüllen und je 2 frische Anissterne und Zimtstangen zugeben und verschließen.

4

Bei Bedarf ins Glühweingerät geben und auf 75°C Temperatur anwärmen und ausschenken. Der Bodensatz lässt sich durch leichtes Kippen des Glühweingerätes in Richtung Ausflusshahn, abfüllen.

MICHELS GLÜHWEINREZEPT
AuthoradminCategoryDifficultyAdvanced

Yields1 Serving
Prep Time25 minsCook Time1 hrTotal Time1 hr 25 mins
 1 Weideland Gans
 100 g Getrocknete Steinpilze und oder frische Pfifferlinge
 300 g Scharfe napolitanische Paprikasalami/scharfer Chorizo
 500 g Schweinerippen
 1 Cecci
 500 g Calamares, auch als gefrorene Ringe / alternativ Babytintenfische
 12 Königsgranat oder Gambas
 12 Grosse Miessmuscheln
 300 g Geschälte Shrimps auch gefroren
 2 Große Zwiebeln
 1 Parboiled Langkornreis/Jasminreis/Thaireis/Surinamreis
 1 Trockener Weisswein
 1 Maille oder Meaux oder Dijon – Senf à l‘ancienne
 Salz, Pfeffer, Rosmarin, Lorbeerblatt
 2 Safranpulver
 Olivenöl, extra Vergine
 67 Knoblauch
 1 Zitrone
 1 Brühwürfel
1

Eine ausreichend große Paellapfanne herrichten und ein Tasse Olivenöl hineingeben. Den Brühwürfel in einer Tasse warmen Wasser auflösen. Alle gefrorenen Meeresfrüchte in die Mikrowelle bei mittlerer Hitze stehen 5-10min auftauen und entwässern, bis kein Wasser sich mehr abgiessen lässt. Das gilt nicht für die Miesmuscheln und nicht für den Königsgranat/Gambas. Währenddessen die Zwiebeln und die Salami/Chorizo (Haut abziehen!) in grobe Würfel schneiden.

2

Königsgranat/Gambas. Werden im heissen Olivenöl ein paar Minuten von allen Seiten angebraten und dann auf einen Teller herausgenommen. Das gleiche mit den gewaschenen Miesmuscheln bis diese sich öffnen. Dann werden auch diese auf einen Teller herausgenommen.

3

Die Gans in kleine Stücke schneiden und den Bürzel und das letzte Flügelglied entfernen. Kleinere sich lösende Knochen- oder Knorpelstücke mit entfernen. Dann die Gansstücke salzen und pfeffern, mit dem Senf einreiben und in die heisse gerade benützte Paellapfanne mit einer weiteren Tasse Olivenöl scharf von allen Seiten anbraten. Dann die Schweinerippen gleich behandelt in die Pfanne mit dazu geben und genauso scharf von allen Seiten anbraten.

4

Ist das abgeschlossen wird die scharfe Salami oder Chorizo zusammen mit den Pilzen (Steinpilze in Scheiben geschnitten), der Zwiebel und den Calamaresringen und/oder den Babytintenfischen hineingegeben. Das ganze wird solange mit einem Holzkochlöffel bewegt bis die Calamares angebraten sind, die Ziebeln goldbraun und der Chorizo/Salami dunkelrotbraun geworden ist.

5

Zwei Loorbeerblätter, eine Rosmarinstange und den in feine Blättchen geschnittenen Knoblauch zugeben, kurz anbraten und wenden und mit dem Weisswein, ca.1/2 Flasche (0,375l) ablöschen und 3 min ziehen lassen. Die Hitze der Pfanne wird nicht reduziert.

6

Die Safranbriefchen öffnen und den Reis aus der Packung direkt in die Pfanne schütten, dabei besonders die Stellen, wo viel Bratensaft und Hohlräume sind. Dann den Safran oben auf die Reisoberfläche verteilen und den Reis 1-2 Minuten den Bratensaft aufziehen lassen.
Jetzt wird ein Glas warmes Wasser über den Reis geschüttet und dieser jetzt in der ganzen Pfanne und dem Safran vermischt, und auch die geschälten Shrimps werden zugegeben.

7

Dann eine Tasse warmes Wasser mit einem aufgelösten Brühwürfel hineingeben und die Hitze etwas reduzieren auf mittlere Hitze. Dann werden die vorgekochten Kichererbsen, Cecci, aus der Dose, dazugegeben und weiter mit einer oder zwei Tasse heissem Wasser angefüllt und alles nochmals durchgewendet.

8

Die halbe Zitrone wird in 4 Achtel geschnitten und die heraustretenden Kerne entfernt. Dann werden die vier Achtel in jedem Pfannenviertel in den Reis versenkt und kochen dort mit. Es wird ab jetzt, bis zum Schluß, nicht mehr in der Pfanne gerührt !

9

Nun werden die Gambas oder Königsgranat, sowie die Miesmuscheln, dekorativ oben auf dem Pfanneninhalt angerichtet, aber nicht in den Reis hineingedrückt, lediglich oben aufgelegt.

10

Man lässt jetzt das Gericht solange köcheln und schüttet jedesmal bei Bedarf eine Tasse oder nur ein ½ Tasse heisses Wasser zu, um ein Anbrennen zu verhindern, bis der Reis oben in der Pfanne fast gekocht ist (Es fehlen ihm noch 1-2 Minuten). Dann wird die Pfanne vom Herd gezogen und man lässt die Paella nochmals mindestens 15 Minuten (20-30 Minuten ideal) ruhen und nachziehen.

11

Die Paella ist fertig und kann gegessen werden. Paellapfanne auf den Tisch stellen und die vier Zitronenstücke und gegebenenfalls die Lorbeerblätter, sollten diese sichtbar sein, entfernen.

12

Dazu serviert man geeigneter Weise einen kalten Rosé oder kalten Weisswein. Diese können fruchtig bis trocken sein, aber nicht schwer und nicht tanninhaltig. Kein Chardonnay!

13

Buen Aprovecho !

Ingredients

 1 Weideland Gans
 100 g Getrocknete Steinpilze und oder frische Pfifferlinge
 300 g Scharfe napolitanische Paprikasalami/scharfer Chorizo
 500 g Schweinerippen
 1 Cecci
 500 g Calamares, auch als gefrorene Ringe / alternativ Babytintenfische
 12 Königsgranat oder Gambas
 12 Grosse Miessmuscheln
 300 g Geschälte Shrimps auch gefroren
 2 Große Zwiebeln
 1 Parboiled Langkornreis/Jasminreis/Thaireis/Surinamreis
 1 Trockener Weisswein
 1 Maille oder Meaux oder Dijon – Senf à l‘ancienne
 Salz, Pfeffer, Rosmarin, Lorbeerblatt
 2 Safranpulver
 Olivenöl, extra Vergine
 67 Knoblauch
 1 Zitrone
 1 Brühwürfel

Directions

1

Eine ausreichend große Paellapfanne herrichten und ein Tasse Olivenöl hineingeben. Den Brühwürfel in einer Tasse warmen Wasser auflösen. Alle gefrorenen Meeresfrüchte in die Mikrowelle bei mittlerer Hitze stehen 5-10min auftauen und entwässern, bis kein Wasser sich mehr abgiessen lässt. Das gilt nicht für die Miesmuscheln und nicht für den Königsgranat/Gambas. Währenddessen die Zwiebeln und die Salami/Chorizo (Haut abziehen!) in grobe Würfel schneiden.

2

Königsgranat/Gambas. Werden im heissen Olivenöl ein paar Minuten von allen Seiten angebraten und dann auf einen Teller herausgenommen. Das gleiche mit den gewaschenen Miesmuscheln bis diese sich öffnen. Dann werden auch diese auf einen Teller herausgenommen.

3

Die Gans in kleine Stücke schneiden und den Bürzel und das letzte Flügelglied entfernen. Kleinere sich lösende Knochen- oder Knorpelstücke mit entfernen. Dann die Gansstücke salzen und pfeffern, mit dem Senf einreiben und in die heisse gerade benützte Paellapfanne mit einer weiteren Tasse Olivenöl scharf von allen Seiten anbraten. Dann die Schweinerippen gleich behandelt in die Pfanne mit dazu geben und genauso scharf von allen Seiten anbraten.

4

Ist das abgeschlossen wird die scharfe Salami oder Chorizo zusammen mit den Pilzen (Steinpilze in Scheiben geschnitten), der Zwiebel und den Calamaresringen und/oder den Babytintenfischen hineingegeben. Das ganze wird solange mit einem Holzkochlöffel bewegt bis die Calamares angebraten sind, die Ziebeln goldbraun und der Chorizo/Salami dunkelrotbraun geworden ist.

5

Zwei Loorbeerblätter, eine Rosmarinstange und den in feine Blättchen geschnittenen Knoblauch zugeben, kurz anbraten und wenden und mit dem Weisswein, ca.1/2 Flasche (0,375l) ablöschen und 3 min ziehen lassen. Die Hitze der Pfanne wird nicht reduziert.

6

Die Safranbriefchen öffnen und den Reis aus der Packung direkt in die Pfanne schütten, dabei besonders die Stellen, wo viel Bratensaft und Hohlräume sind. Dann den Safran oben auf die Reisoberfläche verteilen und den Reis 1-2 Minuten den Bratensaft aufziehen lassen.
Jetzt wird ein Glas warmes Wasser über den Reis geschüttet und dieser jetzt in der ganzen Pfanne und dem Safran vermischt, und auch die geschälten Shrimps werden zugegeben.

7

Dann eine Tasse warmes Wasser mit einem aufgelösten Brühwürfel hineingeben und die Hitze etwas reduzieren auf mittlere Hitze. Dann werden die vorgekochten Kichererbsen, Cecci, aus der Dose, dazugegeben und weiter mit einer oder zwei Tasse heissem Wasser angefüllt und alles nochmals durchgewendet.

8

Die halbe Zitrone wird in 4 Achtel geschnitten und die heraustretenden Kerne entfernt. Dann werden die vier Achtel in jedem Pfannenviertel in den Reis versenkt und kochen dort mit. Es wird ab jetzt, bis zum Schluß, nicht mehr in der Pfanne gerührt !

9

Nun werden die Gambas oder Königsgranat, sowie die Miesmuscheln, dekorativ oben auf dem Pfanneninhalt angerichtet, aber nicht in den Reis hineingedrückt, lediglich oben aufgelegt.

10

Man lässt jetzt das Gericht solange köcheln und schüttet jedesmal bei Bedarf eine Tasse oder nur ein ½ Tasse heisses Wasser zu, um ein Anbrennen zu verhindern, bis der Reis oben in der Pfanne fast gekocht ist (Es fehlen ihm noch 1-2 Minuten). Dann wird die Pfanne vom Herd gezogen und man lässt die Paella nochmals mindestens 15 Minuten (20-30 Minuten ideal) ruhen und nachziehen.

11

Die Paella ist fertig und kann gegessen werden. Paellapfanne auf den Tisch stellen und die vier Zitronenstücke und gegebenenfalls die Lorbeerblätter, sollten diese sichtbar sein, entfernen.

12

Dazu serviert man geeigneter Weise einen kalten Rosé oder kalten Weisswein. Diese können fruchtig bis trocken sein, aber nicht schwer und nicht tanninhaltig. Kein Chardonnay!

13

Buen Aprovecho !

WINTERPAELLA MIT GANS
AuthoradminCategoryDifficultyIntermediate

Yields1 Serving
Prep Time5 minsCook Time45 minsTotal Time50 mins
 1 Weideland-Gans
 100 g flüssigen Honig in der Flasche
 20 g Knoblauchpaste
 20 g Argentinische Grillgewürzmischung
 Grill mit drehender Grillspiessfunktion oder mit Grillspiess im Backofen
1

Den Bürzel abscheiden. Die Gans Innen und außen gut mit Honig, Knoblauchpaste und Argentinischer Grillgewürzmischung einschmieren und dann auf den Grillspiess einspannen

2

Die Gans wird nun bei mittlerer Hitze, Abstand regeln am Grill, oder bei 150°C, je nach Größe 140min bis 180min am langsam drehenden Spiess gegrillt.

3

Die Gans muss tief dunkelgoldbraun geworden sein, dann ist sie fertig.

4

Geeignet ist dazu, als Beilage ein frischer Ackersalat oder Krautsalat (rot oder weiss).

5

Dazu servieren kann man sowohl ein kaltes Bier, wie einen wohltemperierten, schweren Rotwein.

6

Gesegnete Mahlzeit

Ingredients

 1 Weideland-Gans
 100 g flüssigen Honig in der Flasche
 20 g Knoblauchpaste
 20 g Argentinische Grillgewürzmischung
 Grill mit drehender Grillspiessfunktion oder mit Grillspiess im Backofen

Directions

1

Den Bürzel abscheiden. Die Gans Innen und außen gut mit Honig, Knoblauchpaste und Argentinischer Grillgewürzmischung einschmieren und dann auf den Grillspiess einspannen

2

Die Gans wird nun bei mittlerer Hitze, Abstand regeln am Grill, oder bei 150°C, je nach Größe 140min bis 180min am langsam drehenden Spiess gegrillt.

3

Die Gans muss tief dunkelgoldbraun geworden sein, dann ist sie fertig.

4

Geeignet ist dazu, als Beilage ein frischer Ackersalat oder Krautsalat (rot oder weiss).

5

Dazu servieren kann man sowohl ein kaltes Bier, wie einen wohltemperierten, schweren Rotwein.

6

Gesegnete Mahlzeit

WALTERS GRILLGANS AM GRILLSPIESS
AuthoradminCategory

Yields1 Serving
 500 g flüssige Butter
 1 EL Zucker
 1 Ei
 1 Eigelb
 20 g Hefe
 75 ml lauwarme Milch
 300 g Mehl
 50 g Rosinen
 150 g gemischtes Dörrobst (Aprikosen, Pflaumen, Äpfel, Feigen. etc)
 1 Bio-Gans ca. 5kg schwer
 Salz,Pfeffer
 400 ml kräftige Geflügelbrühe
 Salz, Pfeffer
 50 g Zuckerrübensirup
 100 g Chréme fraiche
1

Butter mit Zucker, Salz, Ei und Eigelb verrühren.

2

Hefe in lauwarmer Milch auflösen und mit Mehl und der Butter-Mischung zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.

3

Diesen zugedeckt etwa. 30 Minuten ruhen lassen. Inzwischen Dörrobst klein würfeln.

4

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

5

Dörrobstwürfel mit Rosinen unter den Hefeteig kneten, diesen zu einer länglichen Rolle von etwa 8 cm Durchmesser formen.

6

Gans innen und außen abbrausen, trocken tupfen.

7

Flügel abtrennen, inneres Fettgewebe entfernen. Gans mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit dem Hefeteig füllen.

8

Öffnung mithilfe von Holzspießen und Küchengarn sorgfältig verschließen, sodass später keine Füllung herausquellen kann.

9

Die gefüllte Gans in einen Bräter mit Brühe legen und 3-4 Stunden in den Ofen schieben.

10

Währenddessen die Gans 1 bis 2 mal wenden. Dabei gelegentlich mit Brühe übergießen.

Ingredients

 500 g flüssige Butter
 1 EL Zucker
 1 Ei
 1 Eigelb
 20 g Hefe
 75 ml lauwarme Milch
 300 g Mehl
 50 g Rosinen
 150 g gemischtes Dörrobst (Aprikosen, Pflaumen, Äpfel, Feigen. etc)
 1 Bio-Gans ca. 5kg schwer
 Salz,Pfeffer
 400 ml kräftige Geflügelbrühe
 Salz, Pfeffer
 50 g Zuckerrübensirup
 100 g Chréme fraiche

Directions

1

Butter mit Zucker, Salz, Ei und Eigelb verrühren.

2

Hefe in lauwarmer Milch auflösen und mit Mehl und der Butter-Mischung zu einem glatten, geschmeidigen Teig verkneten.

3

Diesen zugedeckt etwa. 30 Minuten ruhen lassen. Inzwischen Dörrobst klein würfeln.

4

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

5

Dörrobstwürfel mit Rosinen unter den Hefeteig kneten, diesen zu einer länglichen Rolle von etwa 8 cm Durchmesser formen.

6

Gans innen und außen abbrausen, trocken tupfen.

7

Flügel abtrennen, inneres Fettgewebe entfernen. Gans mit Salz und Pfeffer würzen, dann mit dem Hefeteig füllen.

8

Öffnung mithilfe von Holzspießen und Küchengarn sorgfältig verschließen, sodass später keine Füllung herausquellen kann.

9

Die gefüllte Gans in einen Bräter mit Brühe legen und 3-4 Stunden in den Ofen schieben.

10

Währenddessen die Gans 1 bis 2 mal wenden. Dabei gelegentlich mit Brühe übergießen.

FESTTAGSGANS MIT HEFETEIGFÜLLUNG